Mediengründerzentrum NRW – Bewerbt Euch für das Gründerstipendium 2018!

Mediengründerzentrum NRW – Bewerbt Euch für das Gründerstipendium 2018!

Stark Starten mit dem Mediengründerzentrum NRW: Seit dem 2. Oktober 2017 könnt ihr Euch für das Gründerstipendium 2018 bewerben!

Das Mediengründerzentrum NRW

Das Mediengründerzentrum NRW will zur Zukunftsfähigkeit des Medienstandortes Nordrhein-Westfalen beitragen und berücksichtigt dabei zwei Aspekte.
Zum einen die wirtschaftliche Komponente, denn durch die Förderung des Mediengründerzentrum NRW wird jungen Medienschaffenden der Start in eine erfolgreiche unternehmerische Selbständigkeit erleichtert. Damit verbunden ist eine nachhaltige Standortanbindung.

Zum anderen die beratende Komponente, da sich das Mediengründerzentrum NRW mit seinem Angebot an den spezifischen Bedürfnissen des Mediensektors orientiert. Neben der finanziellen Förderung vermittelt das Mediengründerzentrum NRW aktuelles Branchenwissen, berät bei der Entwicklung des Unternehmens, unterstützt beim Markteintritt und intensiviert die Vernetzung in die Branche.

Das Gründerstipendium 2018

Viele junge Existenzgründer stehen vor der Herausforderung, dass sie das Kerngeschäft ihres Business verstehen, jedoch nicht automatisch qualifiziert sind, ein Unternehmen aufzubauen und zu führen. Gerade in den Medien dominieren Einzelunternehmen oder kleinere Gesellschaften, die auf externe Beratung angewiesen sind.

Mit finanzieller Unterstützung durch das Land NRW, die Landesanstalt für Medien NRW (LfM), die Film- und Medienstiftung NRW, die Stadt Köln und die Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten mbH (VFF) erleichtern wir jungen Existenzgründern den Start in die Selbständigkeit. Das Mediengründerzentrum NRW vergibt jährlich bis zu 14 Stipendien in Höhe von jeweils 10.000 Euro.

Was müsst ihr einreichen?

Die Bewerbung besteht aus den folgenden Unterlagen:

  • Nachweis / Zeugnis der akademischen Ausbildung bzw. entsprechender Berufserfahrung

  • schriftliche Darlegung / Nachweis über bisherige Tätigkeiten / Projekte

  • Lebenslauf / Lebensläufe der GründerInnen bzw. UnternehmerInnen

  • Schriftliche Darlegung des Businessplans mit folgendem Mindestinhalt: Zusammenfassung, Gründungsvorhaben, Standort, Wettbewerbsanalyse (Konkurrenzanalyse), Beurteilung der Chancen und Risiken des geplanten Unternehmens, Unternehmensziele, Finanzierungsplan

Bis zum 30.11. könnt ihr Euch für das Gründerstipendium 2018 bewerben – wir wünschen Euch viel Erfolg!

 

Leave a Reply