Die BÄM! Talks im Solution Space gehen weiter – #4 Designerinnen!

Die BÄM! Talks im Solution Space gehen weiter – #4 Designerinnen!

Darüber freuen wir uns wirklich sehr – die sehr erfolgreichen Talks von And She Was Like BÄM! gehen in die nächste Runde!

image1

Nach dem großen Erfolg der ersten Runde setzen wir die Reihe BÄM! Talks im Solution Space in der zweiten Jahreshälfte 2017 fort.

Zum Auftakt am 3. Juli freuen wir uns auf die Designerinnen Johanna Siebein, Studio Laucke Siebein in Amsterdam/Berlin und Sereina Rothenberger, Studio Hammer in Zürich und Professorin an der HfG Karlsruhe.

Auch diesmal haben wir viele Fragen, die wir mit unseren Gästen ergründen möchten.
Warum arbeitet nur ein kleiner Teil der Designerinnen in führenden Positionen oder gründet ein eigenes Studio? Wie sieht es mit Professorinnen und Sprecherinnen auf Konferenzen aus? Wie steht es um die Sichtbarkeit von Designerinnen? Wie führt man gemeinsam ein Studio? Wie präsentiert man sich und seine Arbeit?

Johanna Siebein (geb. 1982) studierte Kommunikationsdesign an der Hochschule der Bildenden Künste Saar, Saarbrücken, und der AKI, Enschede, Niederlande. Gemeinsam mit Dirk Laucke gründete sie 2010 das Designbüro Studio Laucke Siebein (http://studio-laucke-siebein.com/), welches für internationale Kunden an den Standorten Berlin und Amsterdam arbeitet. Ihr Portfolio umfasst kreative Strategien, dynamische Erscheinungsbilder, Buchgestaltung und Web Design mit einem starken Fokus auf Typografie und Grafikdesign. Neben ihrer praktischen Arbeit lehrt/e sie u.a. an der Universität der Künste Berlin, der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und der Hochschule für Künste Bremen.

Sereina Rothenberger (geb. 1981) studierte an der Zürcher Hochschule der Künste Visuelle Kommunikation. Seit 2008 betreibt sie in Zürich zusammen mit David Schatz das Studio Hammer (http://hammer.to/), das schwerpunktmäßig im Kulturbereich tätig ist, u. a. für die Kunsthalle Basel, die Edition Patrick Frey, das Museum für Gestaltung Zürich. Ihre Arbeit wurde u. a. ausgezeichnet mit dem Preis der Schönsten Schweizer Bücher und im Museum für Gestaltung Zürich anlässlich der Ausstellung „100 Years of Swiss Graphic Design“ ausgestellt. Seit 2013 ist sie Professorin im Fachbereich Kommunikationsdesign an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe.

Zeit:
Montag, 3. Juli, 19 Uhr

Ort:
Solution Space am Dom
Am Hof 20–26
50667 Köln
Eintritt: 4 €
www.solutionspace.de

Moderation: Yvonne Rundio, Designerin

Im Anschluss seid ihr herzlich eingeladen, aktiv zu diskutieren, Fragen zu stellen und mit uns anzustoßen! Wir freuen uns auf euch. Boys are welcome, too!

Leonie, Lisa, Lisa, Luise & Yvonne

Herzlichen Dank!
BÄM! Talks werden unterstützt vom Kulturamt der Stadt Köln, dem Solution Space und den King Georg Apartments.

BÄM! ist Kooperationspartner des Frauenkulturbüro NRW e.V., gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

Leave a Reply