Startup Cologne: Mit Suadeo und Outfit-Selfies Geld verdienen

Startup Cologne: Mit Suadeo und Outfit-Selfies Geld verdienen

Die Kölner Straßen sind voll von modebewußten Menschen und wer viel in Sozialen Medien unterwegs ist, findet das ein oder andere Gesicht auch schnell auf Instagram wieder.

Nicht selten mit Bildern von Outfits – Klamotten Inspiration läuft neben der Straße selbst mittlerweile hauptsächlich über soziale Kanäle, über Instagram oder Pinterest.

17820737_10155122539974144_1509938614_n

Muss ich bereits Influencer sein?

Tatsächliche Influencer verdienen damit schon seit einer Weile Geld – Marken statten sie mit Produkten aus, sie haben Werbeverträge und verdienen an jedem Post. Anna Müller von nebenan, die nicht bereits Follower im vierstelligen Bereich hat, kann das bisher nicht. Nein?

Guter Style ist unbezahlbar. Wir denken jedoch, er sollte belohnt werden!
Empfiehl deinen Freunden deine Outfits und verdiene Geld auf Suadeo. (Suadeo Facebook Page)

Das will Suadeo ändern! Das Kölner Startup möchte auch „Ottonormal Usern“ ermöglichen, mit ihren Outfit Selfies und Produktempfehlungen Geld zu verdienen. Gegründet wurde Suadeo von Daniel Donaldson und den Brüdern Maximilian und Julius Otten.

Wie das funktioniert?

Nutzer können sich auf der Internetseite oder in der App registrieren, um Outfits hochzuladen. Die einzelnen Stücke, etwa Schuhe oder eine Hose, werden dabei von Suadeo mit den jeweiligen Shops verlinkt, in denen sie zu kaufen sind. Das eigene Suadeo-Profil und die Einträge kann der Nutzer dann zum Beispiel auf Instagram oder Facebook teilen, um viele Follower zu erreichen. Kommt es zu einem Kauf über einen solchen Link, zahlt der Shop eine Provision an das Startup, das dann wiederum einen Teil an den User weitergibt. (Gründerszene)

Gegründet wurde das Startup von Daniel Donaldson und den Brüdern Maximilian und Julius Otten und das bereits 2016. Mittlerweile sind auch einige namhafte Shops eingebunden, „Zalando, Asos oder AboutYou seien zum Beispiel dabei. Die Höhe der Provision für die Werber bestimme der jeweilige Shop. Oft seien es zwischen vier und elf Prozent der Kaufsumme“, schreibt die Gründerszene.

Nutzen könnt ihr Suadeo als iOS- oder Android-App. Also los geht´s mit der zweiten Karriere als Outfit Inspiration!

 

 

Leave a Reply