Die FuckUp Nights Cologne Vol. IX

Die FuckUp Nights Cologne Vol. IX zu Gast an der Universität zu Köln

Gestern Abend durften sich die Besucher in Erinnerungen schwelgen und sich nochmal zurück an ihre Studentenzeit erinnern. Die FuckUp Nights Cologne luden in die Aula der Universität zu Köln und die Plätze waren bis auf den letzten besetzt.

Knapp 1500 Menschen kamen, um den Stories vom Scheitern zu hören. Speaker waren am gestrigen Abend Peter Kowalsky, Mitgründer von Bionade, und Coskun Tuna von Seeding Alliance GmbH.

Peter Kowalsky

Zwar haben einige Zuschauer die spannende Gründungs- und Verkaufsgeschichte von Bionade weniger mit Scheitern in Verbindung gebracht, aber dennoch sympathische Learnings von Mitgründer Peter Kowalsky mitgenommen.

Kowalsky gründete Bionade, wie er gestern unterhaltsam erzählte, ursprünglich mit der Idee, eine Limonade für Kinder zu entwickeln. Nun, an der Zielgruppe ist er zwar knapp vorbei geschrappt, aber ein riesen Erfolg war die Bionade am Ende dennoch.

Die Erfolgsgeschichte von Bionade ist eigentlich eine komplette Scheitergeschichte.

Bionade gescheitert?

Wohl nicht im eigentlichen Sinne, ein gescheiterter Unternehmer ist Peter Kowalsky nicht. Mit Bionade ist er allerdings von Anfang an gegen den Strom geschwommen und hat sich von niederschmetternden Ergebnissen diverser Marktforschung nicht irritieren lassen.

Am Ende stand zwar ein Produkt, das sich von der ursprünglichen Idee unterschied, aber ein zentralen Learning des Bionade Mitgründers ist eindeutig:

Halte an Deinen Werten fest! Selbst wenn sich Dein Produkt, Deine Idee entwickelt und verändert.

Mittlerweile ist Bionade verkauft und Kowalsky widmet sich seinem neuen Projekt INJU.

Coscun Tuna

Der zweiter Unternehmer auf der Bühne war Coscun Tuna. Coscun ist als Gründer bereits ein alter Hase. Er hat 1999 die Moveco GmbH gegründet, Betreiber der Page Mitfahrzentrale.de, und war dort bis 2010 Geschäftsführer.

Generell hat Coscun schon einiges erlebt und mitgemacht, was Gründung und auch Scheitern angeht – insgesamt 7 Unternehmen hat er in den letzten 18 Jahren gegründet, nicht alle erfolgreich. Vorher war er 8 Jahre lang Polizist.

Scheitern hat eine gute Sache: Du lernst daraus und hast beim nächsten Mal Handschellen dabei.

Seine Offenbarung kam mit der Entdeckung des Internets und sein erstes Produkt wurde auch direkt ziemlich bekannt, die meisten von Euch werden es selbst bereits genutzt haben: Mitfahrzentrale.de

Die Zuhörer durften seiner amüsanten Geschichte lauschen, wie schnell er und sein Mitgründer in der Lage waren, ihren ersten Kredit durch monströse Büroräume und vorschnelle Einstellung von Mitarbeitern in Rekordzeit auf den Kopf zu hauen. Und auch davon, wie schwer es ist, wenn die Nutzer einer Online Plattform stetig wachsen, der Umsatz allerdings nicht proportional.

Seit der ersten Stunde als Unternehmer war nichts so, wie ich es mir vorgestellt hatte.

Danke für einen interessanter Abend mit Erfahrungen und Learnings aus Gründungs- und Lebensgeschichten!

#fuckupnightsCGN #solutionspace #outaspace

Leave a Reply