And she was like: BÄM! – die neue Veranstaltungsreihe

HEUTE FAND ZUM ERSTEN MAL  DIE NEUE VERANSTALTUNGSREIHE: „AND SHE WAS LIKE: BÄM!“ BEI UNS IM SPACAE STATT.

 

Und was genau hat heute begonnen?

Am 14. November, also heute,  fand die erste Ausgabe unserer neuen Veranstaltungsreihe BÄM! Talks statt. And she was like: BÄM! ist eine Initiative junger Frauen aus Kunst und Design in Köln. Die Initiative besteht seit einem Jahr. Die Ladies haben es sich zur Aufgabe gemacht,  die gegenseitige Unterstützung unter jungen Frauen stärken, ihre diversen Fähigkeiten sichtbar zu machen, den gegenseitigen, Generationen übergreifenden Austausch zu fördern und dadurch gemeinsam Großartiges schaffen. Aus dem Grund, laden sie für ihre Gesprächsreihe immer eine großartige Frau ein, die Vorbild in ihrem Bereich ist und über ihren beruflichen Werdegang, ihre Ziele und ihre persönlichen Vorbilder berichtet.

 

BÄM! Talks

Uta Brandes eröffnet die Gesprächsreihe

Den Auftakt, der heute beginnenden Gesprächsreihe, machte Frau Prof. Dr. Uta Brandes.  Sie ist Designexpertin, Theoretikerin und Autorin. Als Überraschung brachte sie auch gleich eine Reihe Bücher für die ZuhörerInnen mit. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt auf den Geschlechterverhältnissen im Bereich Design. Sie ist Gründungsvorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Designtheorie und -forschung sowie gemeinsam mit Simone Douglas verantwortlich für das international Gender Design Network (iGDN).

Während des Talks erzählte sie sehr locker, offen und ehrlich über ihren Werdegang, die einzelnen Stationen in ihrem beruflichen und auch privaten Leben, so dass es eine große Freude war, ihr zuzuhören. Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Ausgabe von BÄM! Talks und sind gespannt, wer uns dann begeistern wird 🙂

 

Leave a Reply