ARRRsome – Das war der Pirate Summit 2016

Zwei Tage volles Programm in ARRRty Atmosphäre – der Pirate Summit ging in die sechste Runde!

Das Team der Pirate Summit hat sich auch dieses Jahr bei hochsommerlichen Temperaturen im Kölner Odonien eingefunden, um in angemessener Location eins der kreativeren und ausgefalleneren Startup-Events an den Start zu bringen.

Erlaubt war alles – außer Anzüge! Wer klassische Business und Networking Veranstaltungen gewohnt ist, wird bei der Pirate Summit enttäuscht. Hier ist der Anspruch, in lockerer Stimmung ungezwungen in Kontakt zu kommen. GründerInnen und UnternehmerInnen untereinander, aber auch Investoren und Corporates waren geladen.

Geladen ist übrigens das Stichwort dieses Eventformats: Denn geladen sind beim Pirate Summit nicht nur die Speaker und Investoren, auch das Publikum bewirbt sich dafür, ein Ticket kaufen zu können und wird hierfür eingeladen, wenn er oder sie dort richtig aufgehoben ist! Auf die Atmosphäre macht sich das bemerkbar: viel Arbeitseifer, Kreativität und Wille zum Austausch trifft sich geballt.

Neben der Startup Fair und dem Engine Room, wo sich Startups mit Ständen präsentieren konnten, gab es auf dem Captain´s Deck und im Crow´s Nest geballtes Programm: Bei VC Reverse Pitches pitchten Vertreter diverser VCs ihre Fonds vor Startups – unter anderem dabei waren e.Ventures, Index Ventures, Capnamic, Industrifonden und Speedinvest.

Bei den legendären Walk-The-Plank Pitches stiegen über 70 Startups auf Deck, um um den Sieg zu pitchen – während sich auf dem Captain´s Deck alles um aktuelle Themen und Trends drehte: eSports, FinTech, Refugees & Tech, Fundraising, Internet of Things – jedes Nischenherz wurde bedient.

Zu Ende ging der erste Tag dann mit zwei absoluten Highlights: der legendäre „Burning Pirate“ wurde musikalisch untermalt von MEUTE! Die Hamburger Band bahnte sich ihren Weg im wahrsten Sinne mit Pauken und Trompeten durch die Menge und heizte dem begeisterten Publikum ordentlich ein!

Tag 2: Artificial Intelligence, Growth Stories und Final Pitches

Der zweite Tag begann erstmal mit einem ordentlichen Frühstück und weiteren Reverse Pitches – der Engine Room stand am zweiten Tag auch für Sessions und Panels bereit: „How to organise your company“, „David vs. Goliath – How can corporates and startups collaborate together?“, „500 Startups fundraising session“.

Auch am zweiten Tag des Pirate Summit ging es um Inhalte. Auf dem Captain´s Deck und im Crow´s Nest drehte sich alles um Artificial Intelligence, Growth Hacking, Insur- & FinTech, eCommerce und „How to build global ecosystems“.

Die Walk-the-Plank Teilnehmer gingen in die Final Pitches und gewonnen das das Bonner Startup LeanIX – herzlichen Glückwunsch!

Insgesamt war der Pirate Summit auch in diesem Jahr Magnet für alle GründerInnen, UnternehmerInnen und Investoren, die Lust auf kreativen Input und unkonventionelles Netzwerken hatten. In der besten Location und mit hervorragender Verpflegung entließ der Pirate Summit wohl auch dieses Jahr müde, aber wunschlos zufriedene Piraten zurück in ihre Heimathafen.

Wir freuen uns schon auf´s nächste Jahr, wenn das Team des Pirate Summit wieder an Deck steigt und seinen Anker im Odonien wirft! ARRR!

Leave a Reply