#rs2016 – Der Ruhr Summit 2016 mit Achim Hepp / Virado

Gestern waren wir zu Gast beim Ruhr Summit in Essen – ebenfalls dort war auch #Vorzeigerakete Achim Hepp

Gestern hieß es „Glück auf !“ in Essen. Der erste Ruhr Summit fand in der Zeche Carl statt und hatte ein volles Programm zu bieten. Neben Pitch Sessions, die bis zum Mittag liefen, gab es jede Menge Talks rund um Startups und Entrepreneurship.

Begrüßt wurden die zahlreichen Gäste von Carmen Radeck (RuhrGründer), Oliver Weimann (360 Online Performance Group), Dirk Sander (Social Impact Lab) und Dr. Thomas Lange (NationalBank). Direkt im Anschluss startete die Konferenz und war thematisch bunt gemischt auf insgesamt drei Stages und in zwei Workshopräumen, aufgeteilt nach den Topics Social Business, Fundraising und Marketing.

Von allgemeineren Themen wie „Startup als Lebensentwurf“ (Kai Brökelmeier, Virtual Nights), „Megatrends“ (Thomas Burges, EY) oder „Internationale Netzwerke als Startup-Boost“ (Dominik Stute, IHK Dortmund) über aktuelle Agile (Projekt-) Management  Themen wie „Lean Starup im Konzern“ (Jörn Kiwitt, Evonik) oder „Radical Agility“ (Oliver Arafat, AWS) bis zu spezielleren Vorträgen über „Impact-Investment aus der Venture-Capital-Perspektive“ (Franziska Schaefermeyer, Tengelmann Ventures) oder „Crowdfunding vs. Crowdinvesting“ (Berthold Barth, communicode AG & Ingo Wieland, Seedmatch) gab es jede Menge Input und ein ambitioniertes Programm für die Zuhörer.

Auch Solution Space Bewohner und Vorzeigerakete Achim Hepp / Virado war zum Thema „Snapchat als Marketing Channel“ dabei! Wir haben viel spannendes mitgenommen und bedanken uns ganz besonders bei den Kollegen von RuhrGründer für die freundliche Einladung – bis zum nächsten Ruhr Summit!

Leave a Reply